Gemeinsam für eine sichere Medikation bei Kindern

Kinder sind hinsichtlich Medikamenten benachteiligt. Oft fehlen Angaben zu Dosierungen. Kommt es zu Dosierungsfehlern, können diese schwerwiegende Folgen für die jungen Patientinnen und Patienten haben. Aus diesem Grund haben wir PEDeDose entwickelt. Ein innovatives, webbasiertes Tool, das die Dosierung von Medikamenten patientenindividuell berechnet. 

PEDeDose errechnet Kinderdosierungen

PEDeDose erleichtert Ihnen den Arbeitsalltag bei der pädiatrishcen Versorgung von Kindern. Mit wenigen Klicks und der Eingabe von Daten wie Alter und Gewicht des Kindes errechnet das Tool für jedes ausgewählte Medikament die optimale individuelle Dosierung. 

So profitieren Sie

Pädiatrische Dosierungen

PEDeDose ist ein webbasiertes Tool, in welchem Sie effizient nach Medikamenten suchen und individuelle Kinderdosierungen erhalten.

Verlässliche Medikamentendosierung

PEDeDose enthält alle wichtigen Wirkstoffe, die an Kinderkliniken eingesetzt werden. Die Daten dazu basieren auf Studien sowie auf Erfahrungen des Universitäts-Kinderspitals Zürich und werden auf dem neusten Stand gehalten.

Einfacher Zugang

Ob als Klinik, Arztpraxis oder Apotheke – greifen Sie online auf PEDeDose zu oder integrieren Sie es in Ihre bestehende IT-Systeme.

News

Einsatz von Magistralrezepturen trotz zugelassenen Medikamenten

16.02.2022

Daten aus Deutschland zeigen, dass trotz zugelassenen Produkten für Indikationen bei Säuglingen (Propranolol bei Hämangiom, Ibuprofen für den Verschluss des Ductus arteriosus und Coffeincitrat zur Behandlung der primären Apnoe) diese in einem von drei Fällen nicht eingesetzt werden. Stattdessen werden Magistralrezepturen verabreicht. In der Diskussion wird die Frage gestellt, wie viel - wenn überhaupt - neues Wissen durch einen Zulassungsprozess generiert wird, wenn bereits klinische Daten aus grossen akademischen Studien vorliegen? Klar ist, dass die zugelassenen Produkte um bis das 1'700-fache mehr kosten und die Kosten vermutlich den Hauptgrund für die weitere Verschreibung im "unlicensed" Bereich darstellen.

Es darf die Frage gestellt werden, ob es bezüglich Umgang mit Medikamenten für Kinder, die aktuell nicht zugelassen sind, völlig neue Wege braucht?

Mehr