Unsere Partner

Immer mehr Kinderspitäler, Arztpraxen, Apotheken und Gesundheitsfachleute nutzen PEDeDose. Welche Erfahrungen sie dabei machen, schildern sie hier gleich selbst.

Universitäts-Kinderspital Zürich - Eleonorenstiftung

Prof. Dr. med. 
Michael Grotzer

Ärztlicher Direktor

«Das Kinderspital Zürich nimmt dank klinischer Erfahrung und eigener Forschung im Bereich der pädiatrischen Medikation eine Vorreiterrolle ein. Um diese weiter zu festigen, hat das Spital die PEDeus AG als Spin-Off gegründet. Seit 2019 ist das «Clinical Decision Support»-Tool PEDeDose in unserem Klinikinformationssystem integriert. Das ermöglicht unseren Ärztinnen, Ärzten sowie Apothekerinnen und Apothekern, Medikamente in der korrekten Dosierungen effizient zu verordnen. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich mit dem Einsatz von PEDeDose die Medikationssicherheit erhöht hat.»

Stadtspital Waid und Triemli

Prof. Dr. med.
Maren Tomaske

Chefärztin Kinderklinik Triemli

«In unserem Einzugsgebiet stellen wir die pädiatrische Grundversorgung sicher. Unsere Spezialistinnen und Spezialisten behandeln Neugeborene, Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Das ist eine grosse Altersspanne, die bedingt, dass wir auf die Bedürfnisse der jeweiligen Patientin, des jeweiligen Patienten individuell eingehen. Auch was die Medikation betrifft. Hierbei unterstützt uns PEDeDose: Es erlaubt unserem Fachpersonal, die Dosierung von Medikamenten effizient und patientenindividuell zu eruieren.»